Kann ich einzelnen Benutzern Berechtigungen vergeben im Programm?

Sie befinden sich hier:
← Alle Themen

Antwort: Das brauchen Sie nicht!

Sie können die Berechtigungen auf einzelne Forderungsaufstellungen über die Berechtigungen des Filesystems steuern.

Das Programm verwendet einfache Dateien. Wer diese öffnen und verändern darf, können Sie durch Ablagepfade und darin vergebene Berechtigungen steuern.

Beispiel: Die Mitarbeiterinnen Müller und Meyer bearbeiten die Fälle von Mandant Schmidt. Also bekommen Sie beide im Verzeichnis für den Mandanten Schmidt entsprechende Berechtigungen. Andere Kolleginnen sehen das Verzeichnis zwar, können aber die Dateien darin nicht sehen.

Erstellen sie nun eine Forderungsaufstellung, so legen sie diese im Verzeichnis des Mandanten Schmidt ab und somit haben auch nur sie die Möglichkeit die Forderungsaufstellungen für den diesen Gläubiger zu bearbeiten.

So ließe sich das z.B. regeln.

Zusätzlich sind wir gerade dabei ein einfaches, zusätzliches Berechtigungskonzept für die Forderungsaufstellungen zu erstellen.
Dabei können dann Forderungsaufstellungen verschlüsselt gespeichert werden. Der Ersteller kann dann weitere Benutzer bestimmen, die die Datei öffnen (lesen) oder bearbeiten können.

Dies wird voraussichtlich im nächsten Jahr zur Verfügung stehen.