Brauche ich Microsoft Office?

Sie befinden sich hier:
← Alle Themen

Antwort: Nicht unbedingt!

Wenn Sie die Profesional-Edition der Forderungsaufstellung verwenden, dann ist die Schnittstelle zu Word lediglich eine Option zur Ausgabe (Druck) des Dokuments.
Standardmäßig erzeugt die Forderungsaufstellung eine PDF-Datei, die dann mit einem PDF-Viewer Ihrer Wahl ausgedruckt werden kann.

Die Ausgabe mit Word bietet Ihnen lediglich noch mehr Komfort, wenn Sie das Layout des Ausdrucks verändern wollen oder weiteren Text in die Forderungsaufstellung schreiben möchten.

Im Forderungsmanager (Professional Plus Edition) haben Sie die Möglichkeit über Word ein Mahnschreiben zu erstellen oder die Übersicht nach Excel zu exportieren. Wenn Sie diese Optionen nicht benötigen, können Sie auch auf Microsoft Office verzichten.

Fragen?
(0331) 243 44 701 anrufen.